3000 Schutzvisiere für das Sanitätspersonal aus den Werkstätten der Fakultät für Design und Künste wurden an die Krankenhäuser Südtirols und den Verband der Seniorenwohnheime Südtirols ausgeliefert. Wie viele Institutionen und Betriebe hat sich die Fakultät unter Dekan Prof. Nitzan Cohen zu Beginn der Coronapandemie Gedanken darüber gemacht, wie sie ihre Expertise zusammen mit der internationalen Designgemeinschaft für kreative Lösungsansätze einbringen könnten. Entstanden ist ein Schutzschild aus Polycarbonat, das von den Designern speziell entwickelt worden ist. Die Ärzte des Südtiroler Sanitätsbetriebs haben ihre Optimierungsvorschläge für die bestmögliche Funktion eingebracht, und mit Hilfe von Experten der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik haben Cohen und sein Team sichergestellt, dass die Visiere die entsprechenden Normprüfungen bestehen und schließlich die Genehmigung des INAIL erhalten.

© unibz/Erlacher

Related Photos