Bei der Internationalen Konferenz „Industrial Engineering and Operations Management (IEOM)“ in Bangkok wurden eine Forschungsarbeit der „Smart Mini Factory“ sowie ein Forscher der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik mit einem Award ausgezeichnet.

Der Forscher Patrick Dallasega hat einen „IEOM Young Researcher Award“ erhalten. Ausserdem wurde die Arbeit „Suitability of Industry 4.0 Concepts for Small and Medium Sized Enterprises: Comparison between an Expert Survey and a User Survey” mit dem “Best Track Paper Award” prämiert. Die Forschungsarbeit wurde im Rahmen des Projektes „SME4.0 – Industry 4.0 for SMEs“ und in der „Smart Mini Factory“ durchgeführt.

Basierend auf einer Unternehmensbefragung und einer Expertenbefragung untersucht und diskutiert die Studie (Autoren: Dr. Erwin Rauch, Thomas Stecher, Marco Unterhofer, Dr. Patrick Dallasega, Prof. Dominik Matt) die Eignung von Industrie 4.0-Konzepten in verschiedenen Unternehmensgrößen. Aus der Studie geht hervor, dass das Potenzial der Industrie 4.0-Konzepte bei mittleren und großen Unternehmen höher ist als bei kleinen Unternehmen.

„Zudem zeigt die Studie, dass es bei kleinen und mittleren Unternehmen immer noch eine große Diskrepanz zwischen Forschung und industrieller Praxis gibt. Somit bestätigt die Studie einen weiteren Bedarf an Forschung und Wissenstransfer um Industrie 4.0 Konzepte und Technologien in klein- und mittelständische Unternehmen integrieren zu können“, so Dallasega.

Related Articles

Article
Industrie 4.0 für KMU: Campus Bozen der unibz als internationaler Wissenspool

Wissenschaftler aus aller Welt entwickeln gemeinsam mit Forschenden der unibz neue Lösungen zum Thema Industrie 4.0 für Klein- und Mittelbetriebe. Am Campus Bozen der unibz bieten in den kommenden Wochen Gastdozenten aus Thailand und den USA in Vorlesungen und Workshops Einblick in ein boomendes Forschungsfeld.

Article
Infrastrutture verdi. Dal progetto WEQUAL nuovi strumenti a tutela del territorio

Un progetto di ricerca triennale della Facoltà di Scienze e Tecnologie, in collaborazione con imprese del settore, ha portato alla creazione di una piattaforma informatica che permette di calcolare con precisione l’impatto delle opere di contenimento e prevenzione del dissesto idrogeologico.

Schönheits-App für Äpfel

Die Schönheit von Äpfeln ist ein wichtiger ökonomischer Faktor. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt von Informatikern, Naturwissenschaftlern und Experten des Versuchszentrums Laimburg sucht Wege, sie auch während der Lagerung besser zu bewahren.

Article
Mount Everest in Bozen

Eurac Research feiert die Fertigstellung des Extremklimasimulators terraXcube.