Die neurodegenerativen Erkrankungen Parkinson und Multisystematrophie (MSA) können bislang nur symptomatisch behandelt werden: Es gibt kein Medikament, das den Krankheitsprozess beeinflusst. Da dieser Prozess durch die Anhäufung des Proteins alpha-Synuclein in bestimmten Zellen des Zentralnervensystems charakterisiert ist, gilt alpha-Synuclein als vielversprechender Angriffspunkt möglicher Therapien. Forscher von Eurac Research und der Medizinischen Universität Innsbruck prüfen deshalb zugelassene Wirkstoffe auf ihre Fähigkeit hin, die pathologische Akkumulation des Proteins zu verhindern oder rückgängig zu machen. Besuche unsere Website: https://www.eurac.edu Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/eurac Like uns auf Facebook: https://www.facebook.com/eurac.research Abonniere unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/EURACtv

20 views

Related Videos